Buch Dienstleistungen Downloads Diverses Forum Impressum

Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Diskussionen zur SapQuery

Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Beitragvon sonnenblume » 06.07.2011, 15:30

Ich möchte folgende Query erstellen:
Selektion auf MatNr., MatArt, Sicherheitsbestand, Dispomerkmal, Werk, Lagerort

Ausgabe soll wie folgt aussehen
MatNummer, MatArt, Sicherheitsbestand,Lagerort, Bestand pro Lagerort, Preissteuerungskennzeichen, Gleitender Durchschnitsspreis, Standardpreis

Foglende Tabellen habe ich im Infoset verknüpft:
MARA
MAKT
MARD
MARC
MBEW

Die Verknüpfung mit der Tabelle MBEW bewirkt nun, dass jede selektierte Materialnummern proWerk und Lagerort doppelt ausgegeben wird - einmal mit S-Preis und einmal mit V-Preis. Wie kann ich das abstellen?

Bin SAP-Query-Anfänger
sonnenblume
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2011, 15:13

Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Google Werbung

Google Werbung
 

Re: Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Beitragvon wreichelt » 07.07.2011, 13:48

Hallo,
definiere eine Lokales Feld für den Preis, abhängig von der Preissteuerung wird es gefüllt vom Stanrad- oder Gleitenden Durchschnittspreis und Liste dann das Feld an. Dann braucht die MBEW nicht angelistet werden.

Gruß
Wolfgang
wreichelt
 
Beiträge: 32
Registriert: 30.05.2009, 09:26

Re: Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Beitragvon sonnenblume » 07.07.2011, 16:56

Hallo Wolfgang,
wie kann ich ein lokales Feld in Abhängigkeit zur Preissteuerung vom Standard bzw. GLD_Preis befüllen lassen, wenn ich diese Felder gar nicht zur Verfügung habe, da ich die MBEW nicht verknüpfe.

Gruß Edith
sonnenblume
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2011, 15:13

Re: Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Beitragvon wreichelt » 08.07.2011, 07:41

Hallo Edith,
natürlich muss vor dem füllen der MBEW-Satz mit Select gelesen werden und das Preissteuerungskennzeichen abgefragt werden.
In einer Query kann ja zusätzliches Coding eingefügt werden.
Viel Erfolg
Gruß
Wolfgang
wreichelt
 
Beiträge: 32
Registriert: 30.05.2009, 09:26

Re: Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Beitragvon sonnenblume » 11.07.2011, 17:35

Hallo Wolfgang,
das hat geklappt. Wie bekomme jetzt noch ein Währungsfeld rein. Ich weiß nicht wie ich die T001 dazu auslesen kann.
Meine ABAP-Kenntnisse sind eher "rudimentär".
Gruß Edith
sonnenblume
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2011, 15:13

Re: Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Beitragvon wreichelt » 13.07.2011, 10:56

Hallo Edith,
Glückwunsch dass das alles geklappt hat, für was wird die T001 benötigt?
Lesen sollte aber jetzt kein Problem mehr sein, wenn Du den Buchungskreis zur verfügung hast.

Weiterhin viel Erfolg
Gruß
Wolfgang
wreichelt
 
Beiträge: 32
Registriert: 30.05.2009, 09:26

Re: Unerwünschte Verdopplung der Ausgabe-Datensätze

Beitragvon sonnenblume » 13.07.2011, 11:28

Hallo Wolfgang,
beim Generieren meines Infosets kam die Warnung dass das Währungsfeld T001-WAERS zu meinem Zusatzfeld ZPREIS nicht befüllt wird. Die Query funktioniert trotzdem, aber die Spalte Währung wird nicht befüllt - etwas unschön. Ich habe meine Zusatzfeld ZPREIS mit der Referenz mbew-stprs angelegt. Den Buchungskreis habe ich leider nicht zur Verfügung.
Gruß Edith
sonnenblume
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2011, 15:13


Zurück zu SapQuery

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast